Home » Berufsunfähigkeit » Das Update: Unisex und das “SEPA”-Gesetz

Das Update: Unisex und das “SEPA”-Gesetz

Ich postete bereits am Wochenende hier über die Ratifizierung des Gesetztes zu den Unisextarifen, das im Bundesrat vorerst gescheitert. ist.
Dieses Gesetzt sollte in aller erster Linie Zahlungsverkehr-Regeln für den bargeldlosen Zahlungsverkehr regeln. Jedoch wurden dort auch bestimmte Erleichterungen für Lebensversicherer geregelt und die Einführung der Unisex-Tarife auf eine gesetzliche Grundlage gestellt werden. In diesem Gesetzespaket gab es Punkte mit denen der Bundesrat mehrheitlich nicht einverstanden war und deshalb kommt das Gesetz jetzt in den Vermittlungsausschuss.
Das bedeutet, dass das Gesetz nicht zum 21.12 in Kraft treten kann. Aber es wird kommen.

  • Unisex-Tarife kommen in jedem Fall, denn ein Urteil des Europäischen Gerichtshof schreibt dies vor. Es fehlt nur die Umsetzung in nationales Recht.
    Die Unisex-Tarife sind auch ab dem 21.12. verfügbar. Der Gesamtverband der deutschen Versicherer hat angekündigt, dass alle Versicherer an dem Datum festhalten.
  • Theoretisch könnten die Versicherer Verträge nach alter Kalkulation weiterhin polisieren. Eventuell werden noch offene Vorgänge auch nachdiesem Datum polisiert. Theoretisch könnten sie sogar noch neue Verträge annehmen. Einzelne Versicherer werden das vermutlich bis zum Jahresende auch machen.
  • Genaue Auskünfte der Versicherer gibt es nicht. Die haben natürlich Angst sich jetzt selber das “Schlussgeschäft” zu schwächen. Wie es genau weitergeht bleibt abzuwarten. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte seine Verträge noch vor dem 21.12. entsprechend regeln.

Sicher ist: Unisex kommt!

 

2 thoughts on “Das Update: Unisex und das “SEPA”-Gesetz

  1. [...] (Raucher zahlen wesentlich mehr). Zwischen Männern und Frauen wird kein Unterschied mehr gemacht (Unisex-Tarife). Krankenhausaufenthalte, psychische und physische Erkrankungen etc. werden abgefragt. Wer hier [...]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

iLike Social Media Optimization